Die Brücke ist färdsch

DSC04077DSC04069 Was in anderen Städten, ganz zu schweigen anderen Ländern, schon vor langer Zeit fertig geworden wäre, sorgte in Dresden für Aufruhr und durch blindes Misstrauen gegen basisdemokratische Entscheidungsprozesse auch noch zur Aberkennung des Weltkulturerbetitels. Nun ist die Brücke offen – vielen Dank auch an die Bürgerinitiative!

2 Comments

  1. Wolf sagt:

    „sorgte durch blindes Misstrauen gegen basisdemokratische Entscheidungsprozesse“: auf wen bezieht sich das? Auf den Diktator Nikolai Unesco? Oder wäre der Bau in Dresden mit Basisdemokratie verhindert worden?

  2. jens sagt:

    Nein, des Diktators doppelzüngiger Handlanger Johanesco Lichdiso wollte des Volkes Meinung gar nicht gern gelten lassen – sie war nämlich nicht mit seiner übereinstimmend.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com