Wissenschaft

als Standortfaktor auch bei der Vermarktung von Dresden – so das Thema von Frau Bunge von der DMG heute. Es bleibt noch viel zu tun, weil das Thema noch recht unterbelichtet ist. Sicherlich haben die wissenschaftlichen Befindlichkeiten ein Übriges getan, das Thema bisher so klein zu halten. Wenn man schon schräbergärtnert, dann aber hoffentlich bald im Verein :-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .