Sommerfest

im Goethe-Institut Dresden – mit vielen weitgereisten Gästen, die unser Land, unsere Sprache, unsere Kultur UND eben auch Dresden kennenlernen möchten. Da sollten die Dresden sich als gute Werbebotschafter verstehen. Insofern war es gut, dass auch mehr „Prominenz“ dabei war als sonst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .