Radparadies Südmähren

IMGP7655Eine wunderbare Tour bietet sich von Brünn kommend und bis in das Weltkulturerbegebiet Valtice-Lednice fahrend. Die Wege sind sehr gut ausgeschildert, wenn auch manchmal eher für Mountenbiker gedacht. Empfehlenswert für die Radtourenplanung ist die (Test) Web site, die es erlaubt, sich kartenbasiert seine Routen zusammen zu stellen (wobei auch eine allgemeine Radfahrerseite für Tschechien gut ist). In Rajhrad gibt es ein schönes Kloster und schon davor empfiehlt sich (für Mountainbiker…) eine Tour surch´s Bobrava-Tal gleich südlich von Brünn.  In Lednice-Valtice kann man den wohl größten Landschaftspark Europas durchradeln und ein kleines Paradies entdecken. Weiter im Taya-Tal fahrend kommt man über Mikulov bis nach Znojomo (Znaim). Auf dem Weg sieht man überall die Zeugnisse jahrhundertealter Weinkultur und der Federweiße (Burcák) lockt zur rechten Zeit eh überall. Die alte Königsstadt Znojmo ist sehr schön und beherbergt das ehemals zweitgrößte Kloster mitteleuropas, welches leider aufgrund langjähriger militärischer Nutzung nicht mehr ganz rüstig ist. Von dort ist es nur ein Katzensprung ins niederösterreichische Retz oder in das wunderschöne Taya-Tal – was man aber eben nur bei schönem Wetter besuchen sollte :-( … Immerhin kann man bei schlechtem Wetter mit der S-Bahn sogar in nur zwei Stunden in Wien sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com