Jordanien hautnah

DSC05964Ja, wir hatten einige Bauchschmerzen als der Reisetermin immer näher rückte. Mit kleinen Kindern und Mietwagen durch das Nachbarland diverser Failing States touren, wurde plötzlich wahr und war nicht mehr nur Projektion. Um es vorweg zu nehmen – es hat sich gelohnt und das Risiko wird hier sicherlich höher eingeschätzt als es vor Ort ist. Das ist schade, weil Jordanien ein spannendes Land ist, wie einige Fotos hoffentlich zeigen und es ist schade für die vielen freundlichen Menschen, die in Jordanien vom Tourismus leben müssen.

Wir haben jedenfalls ganz oft „Welcome in Jordan“ gehört und gespürt und unsere Kinde fühlten sich angenommen, wenn auch manchmal zu sehr :-) Das Land hat uns grossartige Blicke in die Natur eröffnet – von Wadis in den Wüsten, über das Tote Meer, tolle Fauna im Roten Meer bis hin zu vielen Frühlingsblüten im Norden. Kulturell war alles auch vom feinsten – natürlich vornweg das einmalige Petra, aber auch die alten Ritterburgen, die römischen Anlagen von Jarash und die kleinen Schlösser mitten in der Wüte sind begeisternd. Daneben immer wieder das leckere Essen und der Minztee … Einzig die Autofahrt an einem Donnerstag durch Amman hätte ich wirklich nicht gebraucht ;-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com