Geschafft

…haben es die Macher des Streifens „Anleitung zum Unglücklichsein“ auf jeden Fall. Man kommt ganz unglücklich aus dem Kino, weil man seine kostbare Zeit verschwendet hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .