Entgrenzung

wpid-20151010_124610.jpgwpid-20151010_124221.jpg

In Mödlareuth sieht man die Mauerreste noch mal in voller Blüte. Und heute: Die Mauer ist weg – es lebe die Mauer. So könnte man 25 Jahre nach der Maueröffnung die Situation beschreiben. Klar ging es auch damals um wirtschaftliches Wohlergehen. Der Westen hat uns damals verdaut, wenn auch mit enormen Schulden, die andere Länder so nicht haben. Ausserdem war die Zielrichtung der Mauer eine andere als die Grenzsicherung, die z.B. Ungarn für die EU leistet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .