Das UK und der "Sozial"ismus

Langsam aber sicher verstehe ich die Welt nicht mehr. Nicht nur, dass viele Unternehmen betreffende Regularien doch nicht so einfach ablaufen, wie das hier in Deutschland kolportiert wird, es gibt auch jede Menge anderer an einen kommunistischen Überwachungsstaat erinnernde Dinge. Kleinigkeiten, wie das Verbot, Alkohol auf bestimmten Strassen in der Öffentlichkeit zu trinken, zähle ich gar nicht. Am schlimmsten finde ich die permanente Überwachung an allen Orten. CCTV-Anlagen säumen öffentliche Strassen und Plätze, aber natürlich noch viel mehr private Orte. Am erschreckendsten fand ich die Bespielung eines großen Werbedisplays auf einem der höchsten Häuser Birminghams – von dort schaute ständig ein Auge auf die Stadt. Dieser Film war Big Brother pur. Aber auch sonst entwickelte sich in cool Britan unter Labour eine abstruse Kapitalismus-„Sozial“ismus-Mischung. Der letzte Streich ist ein Gesetzt, wonach Kinder von Eltern, die nicht an einer Uni studiert haben, bevorzugt Uniplätze erhalten. Das hatten wir doch schon mal irgendwo…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com