Bürgerversicherung hin oder her

2013-09-04 11.35.11 War ich doch mal für die Bürgerversicherung (= Einheitsversicherung), weil ich die derzeitige Trennung in gesetzlich und privat für unsinnig halte (mal abgesehen von Gerechtigkeitsaspekt, den ich aber nicht in den Vordergrund rücken möchte). Aktionen wie diese der AOK plus bestätigen mich aber darin, dass die einheitskasse nicht der richtige Weg sein kann und eine private Vielfalt (natürlich mit Annahmezwang und Mindestkonditionen) doch besser ist. So eine Ansage an seine Kunden würde sich kaum ein privater Versicherer leisten.

Süffisant am Rande: die Filiale, an der mir das Plakat auffiel, befindet sich rund 50 Meter vom Welcome Center Dresdens entfernt, wo man ausländischen Fachkräften den Start in Dresden erleichtern will – das wissen die gleich Bescheid, wie es bei uns so läuft … oder eben nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .