SCHULDEN

…machen ist sooo leicht. Der Freistaat hat 12 Mrd (12.000.000.000,00) EUR davon. Auch wenn die Neuverschuldung nun im nächsten Doppelhaushalt auf 0 gesenkt wird und Sachsen neben Bayern die besten Werte (wir haben eine Verschuldungsquote von knapp 4%) und bei den Investitionen soger die allerbesten aufweist, zahlen wir doch jedes Jahr 600 Mio (600.000.000,00) EUR an Schuldendienst und das ganz!!! ohne jedwede Tilgung. Bei einer Veranstaltung der www.cdu-dresden.de informierte Finanzminister Metz auch über weitere interessante Zahlenspiele. Schade, dass es keine Generationenbilanz gibt, die jedem einzelnen mal das große Unheil aufzeigt. Übrigens haben wir pro Kopf der Bevölkerunf „nur“ 3.000 EUR Freistaatsschulden während jeder Bremer 18.000 EUR Schulden hat…. (aber Weiße-Weste-Spiele helfen eben auch nicht weiter). Trotzdem kann man ja heilfroh sein, dass solche Spielereien der Linken, die konsumtiven Ausgaben hochzufahren und den Karren noch weiter in den Dreck zu fahren, nicht gelangen. Aber bei solchen Sachen sind die ja immer super – siehe „DDR“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .