Hitze

IMGP6658 10 °C höhere Temperaturen als im Durchsschnitt erwarteten uns im Oman, den wir mit dem Auto bereisten. Also hattenw ir auch ab und an mit Temperaturen um die 40°C zu kämpfen. Das war aber eigentlich einer der wenigen Wermutstropfen, denn sonst ist das Land aufgrund seiner langen Seefahrer-, Weihrauch- und Religionsgeschichte äusserst spannend. Dazu kommt eine tolle Infrastruktur und trotzdem eine Authentizität, die man in dubai und Konsorten vergeblich sucht. Trotzdem sind die Omanis nicht verschlosssen sondern extrem freundlich und aufgeschlossen. So erlebten wir eine schöne Zeit in Muscat, die Gegend von Nizwa mit der nahe gelegenen Weltkulturerbestätte Bahla, einem Wüstentrip und der Ostküste um Sur. Danach ging es in den Dhofar – den Süden von Oman, der bis in die 50er Jahre Privateigentum des Sultans und damit exterritorial war. Dort sind die Weihrauchbäume zu finden, die der Gegend lange Zeit den Reichtum brachten, den heute das Öl verdient (der Liter Super 24 ct…).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com