Gender Mainstreaming war gestern

DSC04888…sagte sich die Regierung Molwaniens und steht nun auch für Size Mainstreaming ein. Erste Erfolge der Politik kann man schon sehen. So gibt es nun in der Hauptstadt Bänke, die keine Benachteiligungen aufgrund der Körpergröße mehr hervorrufen, da für alle gesorgt ist.

2 Comments

  1. ?u?erlich mag das mit dem K?rper gehen, aber erfreulicherweise trotz allem „social engineering“ nur schwer mit den K?pfen, obwohl durch entsprechende Indoktrinierung und Beeinflussung viel Schaden bereits bei den kleinsten Kindern angerichtet wird.
    Denn die einseitig theoretisierende Gender Mainstreaming-Ideologie begeht den fundamentalen Irrtum, die als entscheidende menschliche Gegebenheit vorliegenden neurophysiologischen Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann v?llig auszuklammern bzw. f?lschlicherweise zu behaupten, diese festgelegten Gegebenheiten um? bzw. dekonstruieren zu k?nnen.
    [Einzelheiten bez?glich un?berbr?ckbarer Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann und ?ber ?Kinder ? Die Gef?hrdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming? sind in dem Buch: ?Vergewaltigung der menschlichen Identit?t. ?ber die Irrt?mer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014 nachzulesen]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .